Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wintersaison 2020/21

Liebe Gäste!

Wir stecken aktuell in den Vorbereitungen für die kommende Wintersaison. Dazu möchten wir Sie über einige Maßnahmen (zur Eindämmung von COVOD-19) informieren.

WICHTIGE INFO: Aus aktueller Sicht steht einem weitgehend uneingeschränkten Skibetrieb im Winter 2020/21 nichts im Wege.

Alle Informationen werden laufend aktualisiert. Letzte Aktualisierung am 31.08.2020. 

Unsere Maßnahmen

  • KursteilnehmerInnen, welche Krankheitssymptome verspüren oder sich krank fühlen, können an den Unterrichtsstunden nicht teilnehmen.
  • Sowohl im Skibus, als auch im Kassen- und Seilbahnbereich sowie in allen Fahrbetriebsmitteln (Kabinen, Liftsesseln,…) ist permanent bis auf Widerruf ein Mund-Nasenschutz zu tragen.
  • Ein wintersportgerechter Mund-Nasenschutz kann im Büro der Schischule Radstadt erworben werden.
  • Alle Betriebsmittel (Übungsgeräte und T-Shirts) werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert.
  • Unsere Mitarbeiter werden nach einheitlichen Richtlinien und Regelungen über die Corona Sicherheitsmaßnahmen eingeschult beziehungsweise unterwiesen.
  • Beim Betreten öffentlicher Orte ist grundsätzlich gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, auch zu anderen Gruppen, zwischen Eltern-Eltern und Eltern-Personal ein Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten.
  • In unserem Kinderland werden Kinder ab 4 Jahren unterrichtet – hier wird der Abstand automatisch unterschritten. Daher wird der Schneesportlehrer einen wintersportgerechten Mund-Nasenschutz tragen, um möglichst schnell eine Schutzmaßnahme anwenden zu können.Schneesportlehrer, die aus dem Ausland anreisen, haben dem Skischulinhaber nach Einreise einen negativen SARS-COV2-Test vorzulegen.
  • Regelmäßige SARS-COV2-Testungen der Schneesportlehrer und jener Mitarbeiter, die mit Skischulgästen Kontakt haben, sind geplant.

Anmeldepflicht

Alle unsere KursteilnehmerInnen sind verpflichtet, in der Schischule ihre Daten (Name und Erreichbarkeit) bekannt zu geben. Diese Daten werden 28 Tage aufbewahrt und im Anschluss gelöscht.

In jedem Fall gilt:

Sollten Sie, Mitreisende oder Kinder sich krank fühlen, bleiben Sie bitte in Ihrem Zimmer, gehen Sie nicht Skifahren, erscheinen Sie nicht in gastronomische Einrichtungen, oder zum Schneesportunterreicht. Informieren Sie umgehend Ihren Beherberger über Ihre Symptome. Sollten Sie, Mitreisende oder Kinder an Corona-Symptomen leiden (Fieber, trockener Husten, Gliederschmerzen, Halsschmerzen, Atemnot oder Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns) rufen Sie bitte die Gesundheitshotline 1450 an um eine weitere Abklärung der Symptome vornehmen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.